Eine Technik zur Identifizierung unserer

unbewussten Ängste auf Körperebene

Tipi erlaubt auf einfache Art und Weise mit körperichen Empfindungen in Kontakt zu treten, die bei einer unangenehmen Emotion (Ärger, Wut, Enttäuschung...) zu spüren sind, und diese Emotion aufzulösen.

Tipi ist eine einfache und natürliche Technik. Jeder kann sie in kurzer Zeit erlernen und im Alltag anwenden.

 

In welchem Fall kann Tipi angewandt werden?

Wenn Sie Angst haben,

Angst vor Dunkelheit, vor Wasser,

vor der Tiefe, vor Geschwindigkeit,

Angst Auto zu fahren, Straßenbahn,

Zug, Flugzeug oder mit Schiff,

Angst den Aufzug zu benutzen, Platzangst, Angst vor Menschenmengen oder davor, Ihre Wohnung zu verlassen,

Angst vor Hunden, Mäusen, Schlangen, vor Spinnen, Insekten,

Angst, sich schmutzig zu machen oder

sich anzustecken...

 

Wenn Sie sich bei einem Vorhaben blockiert, gehemmt fühlen, oder wenn Sie sich in bestimmten Situationen wie gelähmt fühlen, unfähig zu handeln oder anders zu handeln:

bei einer öffentlichen Rede, in Prüfungssituationen, beim Kennenlernen von Menschen, in Wettkampf- Situationen...

 

Wenn Sie in bestimmten Situationen unangemessen reagieren, weil...

Sie Angstattacken haben,

Angst haben, zu sterben,

Angst, sich nicht mehr kontrollieren zu können...

 

Wenn Sie wegen Kleinigkeiten wütend werden und es fünf Minuten später schon bereuen, wenn Sie stets gereizt reagieren oder

gar Gewalt anwenden...

Wenn Sie die Lust am Leben verloren haben,

wenn Sie sich ohne Energie fühlen, keine Perspektive für sich sehen,

wenn Sie nichts zufrieden stellen kann...

In all diesen Fällen können Sie Tipi zu Hilfe nehmen, um Ihre emotionalen Schwierigkeiten und Leiden aufzulösen. 



 

Tipi für die Kleinen

 

Zwei- bis achtjährige Kinder haben einen direkten und unverstellten Zugang zu der natürlichen menschlichen Ressource, emotionale Schwierigkeiten und Blockaden aufzulösen. Wissen wir, wie wir den Kleinen dabei helfen können, läuft bei ihnen Tipi auf sehr unkomplizierte und rasche Art und Weise ab. Daher reicht eine verhältnismäßig kurze Ausbildung aus, um Eltern und allen, die mit kleinen Kindern zu tun haben beizubringen, wie sie ihre Kleinen in emotionalen Nöten begleiten können.

Ziel dieser Ausbildung ist es, Erwachsenen, insbesondere Eltern zu erlauben, sich ihrer kleinen Kinder unter 9 Jahren direkt annehmen zu können, sobald diese eine emotionale Schwierigkeit (wie Wutanfall, kindliche Sorgen, Traurigkeit, Blockaden...) erleben. Sie lernen in der Ausbildung, wie sie ihr Kind direkt beruhigen und seine gerade auftretende Schwierigkeit dauerhaft regulieren können.

Inhalt der Ausbildung:

Die Ausbildung beinhaltet einen theoretischen Teil. Sie basiert jedoch zum größten Teil aus Rollenspielen, die hauptsächlich auf der Grundlage von Alltagsbeispielen der Eltern entwickelt wurden.

Ablauf: Die Ausbildung umfasst zwei Abschnitte im Abstand von zwei bis vier Wochen.

Kursabschnitt: 3 Stunden Ausbildung zum Erlernen der Begleitung der Kinder

Kursabschnitt: 3 Stunden Vertiefung der Vorgehensweise, Erfahrungsaustauch,

ergänzende Informationen und Schritte

Zum Erlernen der effizienten Begleitung der kleinen Kinder ist es unbedingt notwendig, an beiden Ausbildungsabschnitten teilzunehmen.

Maximale Teilnehmer/innenzahl: 10 Personen Voraussetzung zur Teilnahme an der Ausbildung ist:

-  entweder die Lektüre des Buches „Natürlich Angstbefreit von Luc Nicon, um die selbständige Anwendung der natürlichen Ressource des Sensorischen Nacherlebens und Tipi schon kennen gelernt und selbst ausprobiert zu haben.

-  oder vorausgehende Tipi-Sitzung mit einem Coach mit Anleitung zur selbständigen Anwendung (siehe www.tipi-coaching.com)